Warum ist Münchner Kommunalpolitik interessant?

Weil sie uns unmittelbar angeht:

Kommunalpolitik hat direkten Einfluss darauf, wie wir in München leben. Die Entscheidungen im Stadtrat bestimmen, wie unsere Stadt aussieht, wie wir uns bewegen, ob gut ausgestattete Schulen vorhanden sind, welche Angebote es für die ältere Generation gibt und vieles mehr. All das ist entscheidend dafür, ob wir uns in München wohlfühlen.

Und da gibt es durchaus Unterschiede. Würden Sie gerne hier wohnen ?

oder vielleicht eher hier:

Und wie möchten Sie in München vorankommen? Vielleicht so:

oder doch lieber so:

Die Kommunalpolitik stellt die Weichen, in welche Richtung es geht.

Weil alles vorkommt

Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik, Klimapolitik, Digitalisierung, öffentliche Sicherheit, Migrationspolitk, alle diese aus den Medien bekannten Themen und viele weitere finden sich auch in München. Und das betrifft nicht nur die Umsetzung von Landes- und Bundesgesetzen sondern auch vielfache Möglichkeiten zur eigenständigen Gestaltung.

Beispiel Klimapolitik, hier ein Auszug aus einem Vorhaben der Stadtverwaltung:

Beispiel Wirtschaftspolitik, hier die Stellungnahme der Stadtverwaltung zu einem Antrag aus dem Stadtrat, in Zukunft kein weiteres Gewerbe in München zuzulassen:

Auf allen diesen Gebieten gibt der Stadtrat vor, was auf kommunaler Ebene gemacht wird.

Weil etwas bewegt wird

Der Haushalt der Stadt München im Jahr 2019 beträgt ca. 7,2 Mrd. EUR. Zum Vergleich: Das ist etwa das Eineinhalbfache des Haushalts des Saarlandes und mehr als der Umsatz mancher Unternehmen im DAX. 40. 000 Mitarbeiter der Stadtverwaltung München und ihrer Betriebe führen aus, was ihnen die Kommunalpolitik vorgibt.

Weil (fast) alles unmittelbar erfahrbar ist

Gehen Sie doch mal zu einer Sitzung des Stadtrats. Da kann man direkt zuschauen, wie Kommunalpolitik gemacht wird und sich eine Meinung zu Inhalten und den handelnden Personen bilden. Mehr als ein halber Tag in den schönen Räumlichkeiten des Münchner Rathauses am Marienplatz ist für einen ersten Eindruck nicht erforderlich.

Wenn Sie aber online dranbleiben wollen, schauen Sie regelmäßig auf Stadtratsberichte.de !